SV Hochlar 28

Fußball, Gymnastik, Yoga, Badminton, Nordic-Walking und mehr

B2 mit Auswärtssieg in Datteln

 

Was für ein Spiel!

Datteln 3:5 Hochlar

Unsere Jungs der B2 feiern im zweiten Pflichtspiel des Kalenderjahres 2019 einen 5:3 Sieg über DJK SF Datteln. Der SV Hochlar ging mit viel Selbstvertrauen in das Spiel, was sich in den ersten Minuten sofort bemerkbar machte:
Nach wenigen Minuten der erste Aluminium Treffer der Gäste und die Marschroute war klar zu erkennen. Auf tiefem, matschigen Untergrund hinten sicher stehen und schnelle Konter setzen. Die Taktik schien aufzugehen, doch durch einen verunglückten Abstoß, nutzt die Heimmannschaft die zu offen stehende Abwehr und schob problemlos zum 1:0 ein. Hochlar zeigte sich unbeeindruckt und drängte auf den Ausgleich. Immer wieder fanden sich Lücken in der sehr hoch verteidigenden Abwehr der Dattelner. Doch die Chancenverwertung ließ auf diesem Untergrund zu wünschen übrig und somit dauerte es bis zum Ende der ersten Halbzeit, bis das 1:1 durch Justin Zielinski, nach einer guten Einzelaktion, endlich fiel.

In der Halbzeit war die Ansprache in der Kabine deutlich:
Zweikämpfe annehmen, die Chancen besser nutzen und vor allem geduldig bleiben. Mit diesen Vorsätzen ging es also in die zweite Halbzeit, welche allerdings erneut nicht nach den Vorstellungen der Gäste verläuft. In der 60. Minute ein Schreckmoment für Hochlar: Cem Cicek, der Torwart der Gäste, sackt im Strafraum zusammen und kann nicht weitermachen. Ben Euler ersetzt ihn und wird nach wenigen Minuten eiskalt erwischt. Ein Eckentor in der 62. Minute brachte Hochlar erneut in Rückstand. Doch ab diesem Zeitpunkt drehten die Gäste richtig auf. Mit einem Doppelschlag (Lukas Kiel 68. Min. / Maxime Schweidler 70. Min.) drehten die Jungs aus Hochlar das Spiel. Die Freude hielt allerdings nicht sehr lang, denn nur sechs Minuten später bescherte Datteln erneut ein Tor per Ecke den Ausgleich. Nun war es ein Spiel auf Messers Schneide. Datteln drängte auf den Sieg, jedoch verteidigte Hochlar sehr geschickt und zeigte in der 78. Minute einen gut vorgetragenen Spielzug, der von Lukas Kiel sensationell zum 4:3 verwertet wurde. In der Folge warf die Heimmannschaft alles nach vorn, jedoch vergebens. In der letzten Minute erhöhte Maxime Schweidler sogar noch auf 5:3, in dem er im eins gegen eins gegen den Torwart die Nerven behielt und den Ball mühelos ins Tor schob.

Kleiner Fakt nebenbei: Die B2 des SV Hochlar 28 kassierte in der letzten Woche gegen Vestia Disteln ebenfalls in der 76. Minute den Ausgleich (1:1) und schafften es nicht mehr das Spiel für sich zu entscheiden. Sie haben schnell draus gelernt, behielten die Nerven und siegen am Ende verdient mit 5:3.

Glückwunsch an die Mannschaft!