SV Hochlar 28

Fußball, Gymnastik, Yoga, Badminton, Nordic-Walking und mehr

B2 mit starkem Auftritt gegen SV Borussia Ahsen

Punkteteilung gegen den Tabellenzweiten

Sonntag, 14.05.2017

SVH:SV Borussia AhsenHeute waren unsere Jungs der klare Außenseiter gegen den Tabellenzweiten aus Ahsen, der das Hinspiel deutlich für sich entscheiden konnte.
Allerdings war davon zunächst nichts zu merken. Mit dem Selbstvertrauen aus den letzten Spielen gaben unsere Jungs von Beginn an Gas und spielten frech und mutig auf Sieg.
Die Gäste zeigten sich sichtlich beeindruckt und der SVH kam zu ersten Chancen durch unsere schnellen Stürmer Noah A. und Melih, aber auch Maxi und Noah A.-N. machten ordentlich Druck nach vorne.
Da die Gästeabwehr gut stand, gelang uns leider nicht der erste Treffer.

Nach ca. 30 Minuten wurde Ahsen stärker und erhöhte den Druck aber unsere Jungs überzeugten durch Zweikampfstärke und Laufbereitschaft. Gefühlt liefen unsere Jungs doppelt so viel wie die Gäste und nahmen jeden Zeikampf an, dabei scheute Hendrik E. auch trotz des Ascheplatzes nicht vor Grätschen zurück. So nahmen wir den Gegenspielern jeden Spielspaß. Für die Offensive der Gäste gab es einfach kein Durchkommen.
Nach 40 Minuten ging es mit einem gerechten 0:0 in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit spielte Ahsen von Beginn an Powerplay, die Gäste wollten nun den Führungstreffer, aber der SVH war nach wie vor im Dauerspint unterwegs und Ahsen kam nicht zum Torabschluss.
Die Standardsituationen konnte die hoch konzentrierte und sichere Abwehr in Blau um Noah M. entschärfen.
Mitte der zweiten Hälfte gab es dann eine Schrecksekunde für Hochlar, ein Ahsener Stürmer kam frei zum Torabschluss, aber unser Keeper Malte konnte mit einer Glanzparade die Null festhalten!
Obwohl bei den Hochlarern sichtlich die Kräfte nachließen und Ahsen den Druck immer mehr erhöhte stand es aufgrund der taktischen Meisterleistung des Trainerteams und der hohen Lauf- und Zweikampfbereitschaft jedes einzelnen Spielers auch kurz vor Abpfiff 0:0.
In der letzten Spielminute bekam der SVH einen Freistoß aus aussichtsreicher Entfernung, Maxi nahm Anlauf und nagelte den Ball direkt aufs Tor, nur mit einer Glanzparade konnte der Gästekeeper den Ball mit den Fingerspitzen an die Querlatte lenken. Den Eckball konnte Ahsen klären, das war
dann auch die letzte Spielsituation.
Unter großem Jubel der der Hochlarer Mannschaft und vielen Fans pfiff der gute Unparteiische nach 83 Minuten beim Endstannd von 0:0 ab.
Fazit:
Jeder einzelne Spieler ist heute über sich hinaus gewachsen und hat 150 Prozent gegeben, auf dem Platz gab es viel Kommunikation und von der Linie ein klasse Coaching, der verdiente Lohn ist eine Punkteteilung gegen den Tabellenzweiten.
Glückwunsch Jungs! Das war eine Top Leistung von der gesamten Mannschaftund dem Trainerteam!

Ahsen1Ahsen2Ahsen3Ahsen4