SV Hochlar 28

Fußball, Gymnastik, Yoga, Badminton, Nordic-Walking und mehr

B2 punktet beim Altjahrgang des FC Marl

Sonntag, 12.03.2017
AUSWÄRTSSIEG bei FCMarlUnsere Jungs machten schnell deutlich, dass wir nicht zum Tabellenzweiten gekommen waren, um drei Punkte vorbei zu bringen. Hochlar machte von Beginn an Druck auf das Marler Tor, Anton über links und Nico über rechts leiteten einen Angriff nach dem anderen ein. Unsere beiden Stürmer Noah A. und Melih wollten das schnelle Tor.
Hochlar spielte taktisch gut und mit viel Tempo, konnte sich aber nicht mit dem Führungstreffer belohnen. Dieser gelang dagegen in der 26. Minute den Hausherren, als die Nummer 11 aus abseitsverdächtiger Position allein auf unser Tor zu lief und abzog. Mit der Führung im Rücken wurde Marl stärker und erhöhte den Druck, konnte sich aber gegen unsere sicher stehende Viererkette nur selten durchsetzen. Jetzt beschränkte sich der SVH auf das Konterspiel, traf aber bei seiner besten Chance vor der Halbzeit nur das Aluminium. Daher blieb es beim 1:0 Pausenstand.

Während die Gastgeber gedanklich noch beim Pausentee waren, sprintete Melih die rechte Linie entlang auf das Tor des FC M zu, flankte von der Eckfahne aus scharf rein auf Noah A., dieser zog ab und traf souverän zum 1:1 Ausgleich! Riesenjubel bei dem Team in Blau und den mitgereisten gut zehn treuen Hochlarer Anhängern.
Der FC M zeigte sich sichtlich beeindruckt und Hochlar spielte jetzt auf Sieg, Eike, Maxi und Nico hatten das Mittelfeld fest im Griff und versorgten die Offensive mit Bällen.
In der 57. Minute kam mit Benedikt L. ein frischer Spieler für das defensive Mittelfeld. Eike verließ unter verdientem Beifall den Platz.
In der 60. Minute hatte Noah M., den Führungstreffer auf dem Fuß, als eine scharf geschossene Ecke vom Marler Pfosten prallte. Leider erwischte er den Ball nicht voll und der Keeper konnte mit viel Glück in höchster Not klären.   
Zu diesem Zeitpunkt wäre die Führung für den SVH hoch verdient gewesen.
Nach diesem Weckruf drehte der FC M auf und erhöhte sowohl das Tempo, als auch die Zweikampfhärte. Nach üblem Foul an Noah A. zückte der Unparteiische die gelbe Karte, eine milde Entscheidung.
Marl versuchte es überwiegend mit langen Bällen durch die Mitte, diese wurden aber durch die beiden Innenverteidiger Noah M. und Noah A.-N. entschärft. Auch über rechts war kein Durchkommen, weil Hendrik K. und Benedict H. alle Bälle abliefen und kaum Zweikämpfe verloren.

70. Minute, Schrecksekunde für Hochlar: Joel packt im eigenen Sechzehner die Grätsche aus, um den Marler Gegenspieler vom Ball zu trennen, das korrekte Urteil des Unparteiischen: Ball gespielt!
Im Folgenden konnte sich der hochlarer Keeper Malte in mehreren 1:1 Situationen auszeichnen und erwies sich in der zweiten Halbzeit als unüberwindlich!
Schichtwechsel in der 75. Minute, Niki kam für den verletzten Nico. Dieser war nach kurzer Zeit ebenfalls voll im Spiel und machte den Marlern durch viele gute Aktionen das Leben schwer.

In der 85. Minute griff der Schiedsrichter zur Pfeiffe und die Partie war vorbei. Der SVH entfürt einen Punkt aus Marl, Riesenjubel bei dem Team aus Hochlar.
Cheftrainer und Hauptsponsor Arno Recker zeigte sich nach dem Schlußpfiff sichtlich zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft.

FCM1FCM2FCM3FCM4