SV Hochlar 28

Fußball, Gymnastik, Yoga, Badminton, Nordic-Walking und mehr

B1 wird Stadtmeister 2018

Donnerstag, 10.05.18

Quelle RZ vom 12.05.2018
SiegerehrungHeute stand das Endspiel der Stadtmeisterschaften 2018 im Sportpark an der Maybachstraße an. Nachdem wir bereits am Freitag und Sonntag zwei anstrengende Spiele bestreiten mussten, nun das 3. wichtige Spiel innerhalb von 6 Tagen. Das nennt man dann wohl "englische Woche". Unseren Jungs konnte man davon aber nichts anmerken. Es wurde ein super Spiel unserer Mannschaft und am Ende stand ein hoch verdienter 3:0 (1:0) Sieg gegen den Gastgeber FC/JS Hillerheide.

Hier geht es zu dem tollen Artikel der Recklinghäuser Zeitung vom 12.05.2018

Die Vorzeichen standen nicht besonders gut. Neben Maximilian, Noah A. und Malte (Urlaub), fehlten Daniel (verletzt) und Tobi und Colin (krank). Zusätzlich saßen Melih (Trainingsrückstand), Lukas (stark erkältet und Youssouf (angeschlagen) nur auf der Bank. Dafür gab Noah M. sein Comeback nach längerer Pause. Durch diesen personellen Engpass, insbesondere in der Offensive, gezwungen, mussten wir erneut die Aufstellung verändern. Während die Abwehr mit Julian im Tor, und der Viererkette mit Nick, Heini, Luca und Nico unverändert blieb, standen mit Joel und Noah M. zwei Spieler auf der 6, die dort noch nie zusammen gespielt hatten. Ihre Aufgabe, den gegnerischen Spielmacher aus dem Spiel zu nehmen, erfüllten sie trotzdem perfekt. Davor spielten mit Hendrik K., Noah A.-N. und Maurice ebenfalls eine neu zusammen gestellte Reihe und dass ganz vorne drin wieder Hendrik E. nach seinen tollen Leistungen gegen die B2 und Langebochum zum Einsatz kam, war schon fast keine Überraschung mehr.

Das Spiel begann genau so, wie wir es uns erhofft hatten. Wie schon gegen Langenbochum, starteten unsere Jungs mit Vollgas ins Spiel. So dauerte es auch gerade einmal 6 Minuten, bis Noah A.-N. aus 25 Metern abzog, der gegnerische Torwart den Ball nach vorne abwehrte und Joel geistesgegenwärtig das Leder ins Netz hämmerte. 1:0 für den SVH. In der Folgezeit kontrollierten wir das Spiel und kamen trotz der vielen Umstellungen immer wieder zu guten Torchancen. Die größte davon "vergab" Hendrik E., als er sich herrlich im 16er frei lief, den Ball mit dem Rücken zum Tor annahm und mit seinem Schuss aus der Drehung am gut reagierenden Heimtorwart scheiterte. Hillerheide hatte während der ganzen ersten Hälfte keine einzige richtige Torchance. Einzig bei Standartsituationen mussten wir aufpassen, konnten aber die Lufthoheit behaupten und alle Angriffe stoppen, bevor es gefährlich wurde.

Halbzeitstand: 1:0 für Hochlar

Für die zweite Halbzeit hatten wir uns vorgenommen, möglichst schnell das 2. Tor zu erzielen, um das Aufkommen von Hektik zu vermeiden. Damit wir bei schnellen Angriffen nach vorne noch gefährlicher werden konnten, übernahm fortan Youssouf die Position in der Spitze und Hendrik E. wechselte auf den linken Flügel. Bereits in der 44. Minute konnten wir unser Vorhaben, wenn auch etwas glücklich, umsetzen. Noah A.-N. brachte einen Freistoß gefährlich aus dem linken Halbfeld hoch in den Strafraum und der Rettungsversuch eines Hillerheider Abwehrspielers per Kopf landete über den Torwart hinweg im eigenen Netz. Neuer Spielstand: Hochlar 2, Heide 0.

 

 

Nun zogen wir uns weiter zurück und versuchten mit Kontern die endgültige Entscheidung zu erreichen. Die später eingewechselten Eike, Armin und Lappi fügten sich nahtlos ins Spiel ein. Lukas und Melih mussten nicht mehr eingreifen. Leider wurde eine Vielzahl weiterer, teils 100%iger Chancen, vergeben, so dass Hillerheide beinahe noch zum Anschlusstreffer gekommen wäre. In der 70. Minute gelangte ein gegnerischer Stürmer nach einem Missverständnis im 16er an den Ball, umkurvte Julian und schoss aus spitzem Winkel aufs Tor. Wie aus dem Nichts kam jedoch Nick angesprintet und grätschte den Ball soeben noch zur Ecke. Diese Aktion zeigte: Der Einsatz stimmte bis zum Schluss und wir wollten auch im 3. Vergleich mit Hillerheide ohne Gegentor bleiben. Nun glaubten auch die Heider Spieler nicht mehr an den Sieg und in der 80. Minute krönte Noah A.-N. seine Leistung nach zwei Vorlagen mit einem Tor, indem er nach einem Alleingang zum 3:0 Endstand traf.

 

 

 

Unter dem Beifall der zahlreich anwesenden Zuschauer konnte daraufhin Noah A.-N. den Pokal entgegennehmen und verschwand mit ihm in einer Traube jubelnder Spieler.

Auch im Jahre 2018 kann eine Mannschaft des SV Hochlar 28 einen Stadtmeistertitel bejubeln. Herzlichen Glückwunsch, Jungs. Das war ein tolles Spiel von Euch.

 

Einmarsch

Zweikampf zum 2 0

Siegerehrung

20180514 202613