SV Hochlar 28

Fußball, Gymnastik, Yoga, Badminton, Nordic-Walking und mehr

B1: Klarer Erfolg gegen GW Erkenschwick

Sonntag, 22.04.18

SVH:GWENach der Niederlage im Spitzenspiel letzte Woche heißt das neue Ziel: Noch 6 Spiele, noch 6 Siege. Doch dafür müssen wir schön von Woche zu schauen. Es sind noch einige starke Gegner dabei, so dass auch dieses Ziel nicht so einfach zu erreichen sein wird. Den Anfang wollten wir heute gegen die "Jungfrösche" vom Nußbaumweg machen. Da wir zwar die letzten 3 Spiele gegen diesen Gegner gewonnen hatten, aber alle Spiele sehr eng ausgingen (3:2,3:1 und 2:1), wussten wir, dass eine konzentrierte Leistung notwendig sein würde, um die 3 Punkte in Hochlar zu behalten.

 

 

Es sollte der deutlichste Sieg gegen GW Erkenschwick werden. Ob es daran lag, dass wir heute so stark oder der Gegner so schwach war oder beides zusammen kam -wer weiß es? Von Beginn zeigte unser Team, welches noch kurzfristig auf den erkrankten Noah A.-N. verzichten musste, dass es der Herr im Haus ist. Bereits in der 8. Minute konnte sich Youssouf nach einem Pass von Lukas auf der linken Seite schön gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und versenkte den Ball platziert im rechten Eck. 1:0 für Hochlar. Dieser Treffer gab uns noch mehr Schwung und nach einer tollen Kombination über Noah A., Youssouf und Nick landete der Ball bei Maurice, welcher den Ball 20 Meter vor dem Tor wunderbar direkt nahm und unhaltbar an den linken Innenpfosten und ins Tor setzte. Die anwesenden Zuschauer waren begeistert. Auch in der Folgezeit zeigte das Team sich spielfreudig und kam immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Leider gelang uns kein weiterer Treffer, wobei der eigentlich gute Schiedsrichter ein Tor durch eine zweifelhafte Abseitsentscheidung verhinderte und uns einen glasklaren Elfmeter verweigerte, da er einen Vorteil erkannt haben wollte. Gleichzeitig gelang es Lukas und Tobi mit einer Doppeldeckung den gegnerischen Spielmacher praktisch komplett aus dem Spiel zu nehmen und da Nick und Nico auf den Außenbahnen alles Versuche frühzeitig abfingen, hatte unser Gast wenig offensive Aktionen. Trotzdem mussten wir immer auf der Hut sein denn GW war bei den wenigen Vorstößen "brandgefährlich". Einmal musste Julian bei einem Schuss aus kurzer Entfernung sein ganzes Können aufbieten und ein anderes Mal konnte Tobi einen Schuss im Strafraum gerade noch blocken. So stand es zur Halbzeitpause 2:0.

Das Trainerteam war sehr zufrieden mit der ersten Halbzeit. Einzig der fehlende 3. Treffer machte uns noch Sorgen.

Das Team nahm die Anmerkungen der Trainer jedoch sehr gut auf und setzte den Gegner direkt wieder unter Druck. Der zur Halbzeit ins Spiel gekommene Daniel setzte sich ernergisch gegen 2 Gegenspieler durch, behielt den Überblick und spielte dem durchstartenden Lukas den Ball genau in den Lauf. Dieser schob den Ball gekonnt am Torwart vorbei. 3:0 in der 52. Minute. Leider verletzte sich Daniel kurz danach am Knöchel und musste, wie auch bereits 10 Minuten vorher Joel, den Platz verlassen. Gute Besserung an beide. Nun steckten auch mehr und mehr der Erkenschwicker Spieler auf und wir kamen immer wieder zu guten Torchancen. Während es in der ersten Halbzeit überwiegend Hendrik E. war, der seinen Gegenspielern Rätsel aufgab, war es nun Noah A., welcher sich ein ums andere Mal durchsetzte und bei einer konsequenteren Verwertung der daraus entstehenden Chancen bestimmt 4 Tore aufgelegt hätte. GW kam nur noch durch Einzelaktionen nach vorne, doch Luca und der eingewechselte Eike standen wie eine Wand, so dass es nur noch zu einer bemerkenswerten Szene kam, als der Spielführer der Gäste sich durch unsere Reihen spielte und zum Abschluss den Ball gekonnt über Julian, aber auch Zentimeter neben das Tor hob. Somit konnten wir einen mehr als verdienten 3:0 Sieg feiern.

Fazit: Eine tolle Leistung der Jungs. Der erste Sieg ist eingefahren. Nun geht es nächste Woche nach Ahsen, wo wir genau so konzentriert zu Werke gehen müssen. Lasst Euch nicht von der Tabelle blenden!!!

 SVH:GWE Bild 1SVH:GWE Bild 2SVH:GWE Bild 3